Anlautspiele

Um die Laut-Buchstaben-Zuordnung weiter zu üben habe ich einige Spielkarten erstellt, die für unterschiedliche Spiele genutzt werden können. Das Set enthält für jeden Buchstaben jeweils 4 Karten mit Bildern und 4 Karten mit dem großen und kleinen Buchstaben. Diese Spielkarten können zum Beispiel für Memory verwendet werden. Außerdem habe ich passend dazu ein Spielfeld für ein Würfelspiel gebastelt, dass auch mit den Spielkarten kombiniert werden kann. Die Spiele können schon relativ zu Beginn von Klasse 1 bis Ende Klasse 1 oder darüber hinaus eingesetzt werden, da die Zusammenstellung der Spielkarten immer wieder angepasst werden kann, wenn neue Buchstaben eingeführt wurden. Mein erstes Set besteht in der Regel aus den 16 Karten für die Buchstaben A und E. Wenn im Laufe des ersten Schuljahres mehr und mehr Buchstaben dazugelernt werden, nehme ich doppelte Buchstaben und einfache Buchstaben aus dem Set heraus, um am Ende nicht zu viele Karten in einem Set zu haben. Dabei kann man auch gut variieren und verschiedene Spielsets zusammenstellen, um einzelne Schülergruppen gezielt zu fördern. Ich habe mir darum die Spielkarten mehrfach ausgedruckt, laminiert und nach Buchstaben sortiert in kleine Tüten verpackt. So kann ich schnell einzelne Karten austauschen.

Hinweis:

Das Muster auf der Rückseite der Spielkarten soll verhindern, dass die Kinder beim Memory Spiel schummeln und versuchen durch die Karen die Farben der Bilder erkennen. Wer diese Rückseite nicht braucht, kann einfach jede zweite Seite drucken.

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Danke 
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Ich stimme zu