Übungen zum Leseverstehen weather

Während des Referendariats habe ich zum Thema weather einen Unterrichtsbesuch mit dem Schwerpunkt Leseverstehen gemacht. Zu diesem Zweck habe ich verschiedene Arbeitsblätter und weiteres Material gestaltet, um das Leseverstehen möglichst abwechslungsreich und interessant zu üben. Durchgeführt wurde das Ganze in Form einer Lerntheke mit Laufzetteln zum Abhaken für die Kinder. Die Schülerinnen und Schüler konnten selber entscheiden, in welcher Reihenfolge sie die Aufgaben bearbeiten. Das gesamte Material hatte ich vorne im Klassenraum in Körben aufgebaut. Dort mussten sich die Kinder das Material holen, gearbeitet wurde dann am Sitzplatz. Mit Ausnahme von einem Lernangebot und der Zusatzaufgabe, mussten alle Lernangebote in Einzelarbeit bearbeitet werden.

Ich habe mich bei den Arbeitsblättern für das Format A5 entschieden, um keinen unnötigen Platz zu verschwenden. Daher befinden sich immer zwei Arbeitsblätter mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad auf einer Seite. Die Arbeitsblätter für die Lernangebote 2,3 und 6 einfach ausdrucken, kopieren und in der Mitte teilen. Lernangebot 1 sind Klammerkarten, die wie üblich ausgedruckt, gefaltet und laminiert werden müssen. Lernangebot 4 ist ein Spiel mit einem Drehzeiger. Dieses Spiel muss auch nur kopiert, laminiert und in der Mitte geteilt werden. Im Anschluss kann dann auf jeder Seite noch ein Drehzeiger angebracht werden. Auf dem Foto könnt ihr sehen, wie das Ganze dann aussieht. Ich habe meine Drehzeiger bei (externer Link, keine bezahlte Werbung, sondern ehrliche Produktempfehlung vor allem auch für den Matheunterricht) Amazon gekauft. Damit ich die Zeiger immer wieder verwenden kann, habe ich an der Unterseite einen Klettpunkt aufgeklebt und setze das passende Gegenstück jeweils auf das Material. Anstelle der Zeiger können beispielsweise auch Fidget Spinner mit einem Pfeil, Flaschen (Spin the bottle) oder andere Sachen benutzt werden. Das Lernangebot 5 ist ein Minibuch, das in A4 kopiert wird und entweder gemeinsam oder selbständig von den Kindern gefaltet wird. Als Zusatzaufgabe für schnelle Kinder gibt es verschiedene Spiele, wie Memory oder Domino, bei denen auch noch einmal das Leseverstehen trainiert wird. Diese Spiele werde ich im nächsten Beitrag vorstellen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Danke 
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Ich stimme zu