Freiarbeit im Englischunterricht

Jede Lehrkraft kennt wahrscheinlich den Spruch „Ich bin fertig. Was soll ich jetzt machen?“. Im Englischunterricht habe ich mich vor allem am Anfang immer etwas schwer getan für schnelle Schülerinnen und Schüler eine sinnvolle Aufgaben zu finden, um sie nicht das Blatt ausmalen oder als Helferkind durch die Klasse gehen zu lassen. Aus diesem Grund habe ich nach einiger Zeit begonnen Klammerkarten und Spiele zu bereits behandelten Themen zu sammeln und zusammen mit übrig gebliebenen Kopien und Ausmalblättern mit englischen Farbwörter in eine Kiste gepackt. Aus diesem Material können sich schnelle Kinder etwas aussuchen und wiederholen so zusätzlich noch einmal bereits erlernten Wortschatz. Damit auch langsamere Schülerinnen und Schüler von dieser Sammlung profitieren habe ich gelegentlich in der letzten Stunde einer Unterrichtsreihe Zeit übrig gelassen, um die gesamte Klasse mit diesem Material arbeiten zu lassen. Auf dem Bild seht ihr, wie ich das Material im Klassenraum aufbewahre.

Eine noch relativ neue Ergänzung zu diesem Freiarbeitsmaterial ist eine Kiste mit Karteien zu verschiedenen Themen. Diese Karteien erhalten einfache Aufgaben zu den Bereichen Sprechen, Leseverstehen und Schreiben mit denen Wortschatz und Satzstrukturen aus vergangenen Einheiten auch noch einmal wiederholt werden können. Im nächsten Post werde ich die Kartei zum Thema weather vorstellen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Danke 
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Ich stimme zu